Kalender

Dezember 2016
MoDiMiDoFrSaSo
 << < > >>
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Anzeige

Wer ist online?

Mitglied: 0
Besucher: 1

rss Zusammenschlüsse

Archiv

Feb142012

muskelaufbau1.de

noch zwei Bildbeispiele


Admin · 88 mal angesehen · Einen Kommentar verfassen
Kategorien: Erste Kategorie
Feb132012

Verbesserungsvorschläge für muskelaufbau1.de

Hallo muskelaufbau1.de Team,

zwar haben bereits viele eure Homepage analysiert und euch Verbesserungsvorschläge gemacht, doch hat es niemand aus der Sicht eines Sportlers getan. Ich interessiere mich für das Thema Muskelaufbau und habe mich bereits öfters damit auseinandergesetzt. Vor diesem Hintergrund möchte ich eure Website betrachten.


Um die „Analyse“ übersichtlich zu gestalten, möchte ich diese auf folgende Inhalte reduzieren:

  1. Inhalt

  2. Navigation

  3. Design

  4. Technik

  5. Interaktion



1. Inhalt

Als erstes möchte ich hervorheben, dass ich eure Artikel sehr gut und informativ finde. Es ist sowohl etwas für den Anfänger dabei, der sich noch nie mit dem Thema auseinandergesetzt hat („Anfängerfehler“) als auch für den fortgeschrittenen Sportler („Sinn von Supplementen“). Auch seltenere Fragestellungen finden bei euch auf der Internetseite Platz („Bodybuilding im Schlaf“).

Da es - meiner Meinung nach – beim Thema Muskelaufbau viele „schwarze Schafe“ gibt, sollte man stets seriös wirken, damit dem Leser der Eindruck vermittelt wird, dass der Verfasser sich mit dem Themenbereich auskennt. So würde ich beispielsweise in den Texten den Indikativ („Wirklichkeitsform“) dem Konjunktiv („Möglichkeitsform“) stets bevorzugen, da der Konjunktiv nur eine Möglichkeit darstellt und nicht die Wirklichkeit (Bsp. „Anfängerfehler“ : „...an einem Tag an dem du trainieren gehst...“ anstatt „...an einem Tag an dem du trainieren gehen wolltest...“).

Es gibt Fragen die Kraftsportler sich immer wieder stellen: „Wie ernähre ich mich richtig?“, „Wie viele Stunden vor dem Training sollte ich nichts mehr essen?“ oder „Nahrungsergänzungsmittel vor oder nach dem Training?“

Ihr habt zwar Artikel geschrieben, die Antworten auf Fragen geben, die immer wieder gestellt werden, macht es dem Leser (bzw. Google) schwer die Antworten darauf zu finden. Ich würde probieren solche Fragestellungen als Titel von Artikeln oder Überschrift eines Abschnittes zu benutzen, damit der Suchende schneller eine Antwort findet.

Darüber hinaus sollten die „Vorschautexte“ nicht nur die ersten Worte des geschrieben Textes sein, sondern individuelle geschrieben werden, um dem Leser einen Überblick zu geben und sein Interesse zu wecken. Beispiel:


Wie entsteht Muskelkater?

Hier erfahrt ihr warum man nach dem

Training Muskelkater hat und was dabei

im Körper passiert. MEHR >>



Eine weitere Idee ist, dass ihr Artikel untereinander verlinkt. So könnte z.B. Schlüsselwörter wie Kohlenhydrate bei einem Klick zu dem Artikel über Kohlenhydrate führen oder am Ende eines Textes beispielsweise „Muskelaufbau Ernährung“ könnte folgende Zeile stehen: siehe auch: Kohlenhydrate | Fette | Ballaststoffe | ...

Abschließend kann man noch sagen, dass der Inhalt immer im Vordergrund stehen sollte, es besucht schließlich niemand eine Internetseite, weil sie schön ist...



2. Navigation

Oft kommt es vor, dass atraktive Internetseiten, die auch wertvolle Informationen enthalten, schlecht besucht sind, da sich der Besucher nicht zurecht findet oder die Informationen nicht entdeckt. Daher ist eine benutzerfreundliche Navigationsstruktur in Verbindung mit einer sinnvollen Textstrukturierung wichtig!

Unter Navigation verstehe ich also den Aufbau der Homepage: Wie sind die verschiedenen Texte gegliedert und in welcher Kategorie finde ich diese?

 

Bisher finde ich eure Seite etwas unaufgeräumt. Um intuitiver zurecht zu kommen, würde ich eure Navigationsleiste verändern:


AktuellesTrainingErnährungFettabbauInterviews.


Personen, die eure Internetseite besuchen, möchten etwas über Muskelaufbau bzw. Kraftsport erfahren. Dieses Thema lässt sich meiner Meinung nach in 3 „Hauptbestandteile“ aufteilen: Training, Ernährung und Fettabbau.

Unter Training wären die Artikel, die derzeit unter „Muskelaufbau – Tipps“ zu finden sind, sowie alle anderen Bereiche die sich mit dem Trainieren befassen („Trainingsmethoden“, „Trainingsübungen“,...).

Der Punkt Ernährung fasst alle Bereich rund um Ernährung sowie Nahrungsergänzungsmittel zusammen und der Bereich Fettabbau bleibt einfach bestehen. Die Interviews würde ich an das Ende setzen, da sie ein schönes „Detail“ sind, aber nicht zum Kern des Muskelaufbaus gehören und somit auch nicht an erster Position stehen sollten. Auf die erste Position gehört eure Startseite bzw. Aktuelles, die ich folgendermaßen gestalten würde:

Das Layout würde ich beibehalten. An Stelle von der iPad-Gewinnspiel-Ankündindigung würde ich immer die zwei neusten Berichte und einen Link zu den Interviews platzieren. Darunter würden sich die drei beliebtesten Artikel wiederfinden.

Außerdem finde ich, dass eine „Über uns“ bzw. „Das Team“ Seite nicht fehlen darf! Indem ihr euch vorstellt und dem Leser etwas von euch erzählt (z.B.: Warum machen wir das?, Wie sind wir dazu gekommen eine Homepage über Muskelaufbau zu machen?,...), schafft ihr einen „persönlichen“ Kontakt zwischen Leser und Autor. Dem Besucher beispielsweise zu vermitteln, dass ihr Kraftsport seit vielen Jahren betreibt oder euch viel Zeit beim Recherchieren nehmt, baut Vertrauen auf und zeigt, dass euch viel an der Website liegt. Eure Seite kann dadurch an Seriosität nur dazu gewinnen und es könnte ebenfalls eine gute Referenz für euch sein.



3. Design

Das Design eurer Seite gefällt mir sehr gut! Es ist schlicht, übersichtlich und sieht super aus. Die Website wirkt zu keinem Zeitpunkt überladen oder kitschig. Insgesamt liegt eine klare Struktur vor, die man gut überblickt.

Nebenbei möchte ich erwähnen, dass ich die Social Network Logos im Header überaus gelungen finde.


Jedoch gibt es ein paar Kleinigkeiten, die man verbessern könnte:

Fangen wir oben im Bild an: Die Navigationsleiste finde ich zwar in Ordnung, könnte mir jedoch eine Alternative dazu vorstellen, die nicht ganz oben im Bild ist (hier:


Der Header schließt an das schlichte Design der Website an, was ich optimal finde. Auch der „Muskelprotz“ und die hervorstechende Farbe gefallen mir. Das einzige das zu wünschen übrig lässt, ist die Schrift. Diese sollte durch eine elegantere ersetzt werden und die „1“ sollte höchstens so groß sein wie der Schriftzug selbst (Schriftart z.B.: Walkway

Ob die „1“ in der Domain nun gut ist oder nicht lässt sich drüber streiten, probiert jedoch das Beste aus dem zu machen, das vorhanden ist – bindet die „1“ durch einen entsprechenden Untertitel mit in den Header ein (z.B.: muskelaufbau1.de – die Nummer 1, wenn es um Ihre Fitness geht!).


Auf einer Seite, auf der viele Beiträge zu sehen sind, sollten diese so ausgerichtet sein, dass sie jeweils eine senkrechte und waagerechte Reihe bilden. Es sieht etwas schöner und geordneter aus.


Was auch immer gut ankommt sind Bilder. Entweder, um ein Thema „einzuleiten“ (wie ihr es bereits tut) oder, um bestimmte Themeninhalte besser zu verdeutlichen, z.B. die Verwendung von Eiweiß zum Muskelaufbau. Oft findet man gut Veranschaulichungen (in Form von Fotos bzw. Videos bei YouTube) im Internet.



4. Technik

Welche Technik hinter einer Internetseite ist für den Otto Normalverbraucher beim Lesen der Inhalte nicht zu erkennen. Jedoch gibt es eine Sache auf die ich eingehen möchte:


Die „buttons“ zum Teilen eurer Artikel würde ich nicht nur am Anfang einfügen, sondern auch am Ende. Diese passen in eine einzige Zeile und verbrauchen somit kaum Platz, können jedoch große Auswirkungen auf den Bekanntheitsgrad eurer Seite haben, da nahezu jeder einem Netzwerk angehört und jeder „post“ von zahlreichen anderen Personen gelesen wird. Die „buttons“ an den Anfang und das Ende eines Artikels zu setzten ist sogar ziemlich beliebt. So benutzt dies z.B. die Internetpräsenz der New York Times, des TheGuardian oder auch der FAZ oder Bild.

Zudem könnte man die derzeitigen „share-buttons“ durch diese aus dem Header ersetzen, falls man oben und unten nicht dieselben haben möchte.



5. Interaktion

Unter der Interaktion verstehe ich den Austausch mit den Lesern.

Internetseiten wie facebook, twitter oder Google+ bieten den einfachsten Kontakt und Austausch mit Lesern. Dabei erreicht man mit geringem Aufwand ind kürzester Zeit sehr viele Personen. Den Kontakt zu wahren und ab und zu etwas zu „posten“ kann nie schaden. Sei es „schreibe gerade den nächsten Artikel“ oder „Ab ins Fitnessstudio!“. Man zeigt, dass man sich mit den Lesern austauschen will und dass einem viel daran liegt nicht in Vergessenheit zu geraten. Nebenbei kann man die Leser über den neusten Stand aufklären oder auch Umfragen starten. Wie die „Über uns“ Seite verbindet auch die Präsenz in verschiedenen Netzwerken den Leser und Schreiber.

 

 

Schlussworte

Abschließend möchte ich noch sagen, dass der Text meine eigene Meinung widerspiegelt und als Verbesserungsvorschlag gesehen werden soll. Ich entschuldige mich dafür, falls ich an bestimmten Textstellen grob oder unhöflich erscheine – dies ist nicht gewollt!

Im Großen und Ganzen finde ich, dass muskelaufbau1.de – vorallem inhaltlich – eine sehr gute Seite ist, die viel mehr Aufmerksamkeit verdient. Ich hoffe, dass die Seite sich noch weiterentwickelt und ein breites Publikum für sich gewinnt.


Sportliche Grüße

Thomas

 



Admin · 89 mal angesehen · Einen Kommentar verfassen
Kategorien: Erste Kategorie